+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Konferenz zu Euro und EU-Finanzrahmen

Europa/Unterrichtung - 26.09.2019 (hib 1054/2019)

Berlin: (hib/JOH) Die Rolle des Mehrjährigen Finanzrahmens (MFR) bei Konvergenz, Stabilität und Kohäsion in der Wirtschafts- und Währungsunion sowie die Zukunft des Euro 20 Jahre nach seiner Einführung standen im Mittelpunkt der 12. Interparlamentarischen Konferenz über Stabilität, wirtschaftspolitische Koordinierung und Steuerung in der Europäischen Union am 18. und 19. Februar 2019 in Brüssel. Gastredner seien unter anderem der Kommissar für Haushalt und Personal, Günther Oettinger, sowie der Präsident der Eurogruppe, Mário Centeno, und Werner Hoyer, Präsident der Europäischen Investitionsbank (EIB) gewesen, heißt es in der Unterrichtung (19/13428) der achtköpfigen Bundestagsdelegation unter Leitung von André Berghegger (CDU).