+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Regelungsbedarf bei Fondsgebühren

Finanzen/Antwort - 26.09.2019 (hib 1060/2019)

Berlin: (hib/HLE) Die Bundesregierung teilt die Ansicht der europäischen Wertpapierbehörde ESMA, dass die Regelungen in der Europäischen Union im Hinblick auf erfolgsabhängige Fondsgebühren uneinheitlich sind und insoweit ein Regelungsbedürfnis besteht. Eine europaweite Regelung hätte unter anderem den Vorteil eines effektiven grenzüberschreitenden Anlegerschutzes, heißt es in der Antwort der Bundesregierung (19/12876) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/12418).