+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Höhere Personalausgaben im Ministerium

Gesundheit/Antwort - 02.10.2019 (hib 1083/2019)

Berlin: (hib/PK) Von 2018 auf 2019 sind die Personalausgaben im Bundesgesundheitsministerium um sechs Prozent gestiegen. Die Soll-Ausgaben lägen 2019 bei rund 54 Millionen Euro im Vergleich zu rund 51 Millionen Euro im Jahr davor, heißt es in der Antwort (19/13022) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (19/12041) der FDP-Fraktion.

Dabei entfalle mehr als die Hälfte der Kostensteigerung auf sogenannte Personalverstärkungsmittel, die dazu dienten, die Tarif- und Besoldungserhöhungen abzufangen.