+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Beschaffung von CBRN-Materialien

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 04.10.2019 (hib 1084/2019)

Berlin: (hib/STO) Die Fraktion Die Linke will wissen, inwieweit die Bundesregierung Erkenntnisse über die mögliche Existenz eines Schwarzmarkts in Deutschland oder anderen Staaten hat, auf dem chemische, biologische, radiologische und nukleare (CBRN) Materialien gehandelt werden. Auch erkundigt sie sich in einer Kleinen Anfrage (19/13625) unter anderem danach, inwieweit die Bundesregierung Kenntnisse darüber hat, „ob sich terroristische und islamistische Organisationen seit 2010 CBRN-Materialien mit Bezügen zu Deutschland beschafft haben“.