+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

07.10.2019 Finanzen — Kleine Anfrage — hib 1086/2019

Beratungsunternehmen des Bundes

Berlin: (hib/HLE) An welchen Beratungsunternehmen der Bund mit welchem Anteil beteiligt und welches Bundesministerium jeweils beteiligungsführend ist, will die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/13311) erfahren. Die Bundesregierung soll angeben, ob Beratungs- und Unterstützungsleistungen grundsätzlich zunächst bei Unternehmen angefragt werden, die ganz oder teilweise im Eigentum des Bundes stehen. Auch wird nach der Wettbewerbssituation dieser Unternehmen gefragt.

Marginalspalte