+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Kandidatur von Scholz für SPD-Vorsitz

Finanzen/Kleine Anfrage - 08.10.2019 (hib 1095/2019)

Berlin: (hib/HLE) Die Kandidatur des Bundesministers der Finanzen und Vizekanzlers Olaf Scholz als Parteivorsitzender der SPD macht die AfD-Fraktion zum Thema einer Kleinen Anfrage (19/13649). Die Abgeordneten wollen von der Bundesregierung wissen, inwiefern die Kandidatur für ein politisches Spitzenamt mit dem Arbeitsaufwand eines Bundesministers und Vizekanzler vereinbar sei. Außerdem will die Fraktion erfahren, durch wen der Bundesminister der Finanzen während seiner angekündigten 23 Termine, an denen er an Regionalkonferenzen der SPD teilnehmen wolle, vertreten werde.