+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Fragen zur außerklinischen Intensivpflege

Gesundheit/Kleine Anfrage - 16.10.2019 (hib 1131/2019)

Berlin: (hib/PK) Die außerklinische Intensivpflege ist Thema einer Kleinen Anfrage (19/13792) der Grünen-Fraktion. Mit dem sogenannten Reha- und Intensivpflege-Stärkungsgesetz (RISG) wolle das Gesundheitsministerium den Leistungsanspruch auf außerklinische Intensivpflege neu fassen. So werde die Leistung künftig in Pflegeeinrichtungen oder speziellen Wohneinheiten erbracht.

Die Abgeordneten wollen von der Bundesregierung nun Details über Umfang und Organisation der außerklinischen Intensivpflege bekommen.