+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Beziehungen zur Agrarwirtschaft

Ernährung und Landwirtschaft/Kleine Anfrage - 16.10.2019 (hib 1134/2019)

Berlin: (hib/EIS) Die Beziehungen der Bundesregierung zur Agrarwirtschaft sind das Thema einer Kleinen Anfrage (19/13427) der Fraktion Die Linke. Die Abgeordneten wollen von der Bundesregierung unter anderem wissen, welche Gespräche Beschäftigte des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) mit Vertretern von Unternehmen und Verbänden während der 19. Wahlperiode zu dem Themen Glyphosat, Düngeverordnung, Ferkelkastration und Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) geführt haben.