+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Befristete Verträge bei Lehrkräften

Arbeit und Soziales/Antwort - 17.10.2019 (hib 1142/2019)

Berlin: (hib/CHE) Die Bundesregierung sieht die Praxis der Länder, Lehrer nur befristet für ein Schuljahr einzustellen, kritisch. Das betont sie in ihrer Antwort (19/13149) auf eine Kleine Anfrage (19/12727) der FDP-Fraktion. Zwar sei es im Rahmen des Teilzeitbefristungsgesetzes möglich, auch Arbeitsverträge von Lehrern zu befristen. Kritisch sei dies aber zu bewerten, wenn bereits bei Vertragsabschluss absehbar sei, dass die Lehrkraft zu Beginn des darauffolgenden Schuljahres erneut eingestellt werden soll, heißt es in der Antwort.