+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

FDP erkundigt sich nach Ferienstraßen

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 17.10.2019 (hib 1147/2019)

Berlin: (hib/HAU) Für Ferien- und Panoramastraßen in Deutschland, die „Sehenswürdigkeiten, Landschaften und Kulturstätten zu einem Reiseerlebnis verbinden“, interessiert sich die FDP-Fraktion. In einer Kleinen Anfrage (19/13815) erkundigen sich die Abgeordneten bei der Bundesregierung unter anderem danach, welchen Bestandteil an der nationalen Tourismusstrategie der Bundesregierung die im Eigentum des Bundes stehenden Ferien- und Panoramastraßen insbesondere bei der Vermarktung des Reiselandes Deutschland haben. Ob Ferien- und Panoramastraßen, die nicht im Eigentum des Bundes stehen, durch die Bundesregierung finanziell, ideell oder touristisch gefördert werden, interessiert die Liberalen ebenso.