+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Digitales Kampfmittelkataster

Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit/Kleine Anfrage - 23.10.2019 (hib 1174/2019)

Berlin: (hib/LBR) Mit den marinen und terrestrischen Herausforderungen in der Kampfmittelbeseitigung beschäftigt sich die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/14007). Darin erfragen die Abgeordneten, ob die Bundesregierung den Bedarf für eine vom Bund errichtete Kooperationsebene sehe, die gemeinsam Kriterien für ein bundesweites, digitales Kampfmittelkataster mit einheitlichen Standards erarbeite. Auch will die Fraktion erfahren, bis wann die vom Bundestag beschlossene Entwicklung und Fortschreibung eines internationalen Munitionskatasters in Nord- und Ostsee zur Erfassung des Gefährdungspotentials konkret abgeschlossen sein werde.