+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

„Flüchtlingsdeal“ mit der Türkei

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 23.10.2019 (hib 1181/2019)

Berlin: (hib/STO) Die AfD-Fraktion will wissen, wie die Bundesregierung „den platzenden ,Flüchtlingsdeal' mit der Türkei“ bewertet, „welcher seit Monaten zu steigenden Asylbewerberzahlen unter anderem auf der griechischen Insel Lesbos“ führe. Auch erkundigt sie sich in einer Kleinen Anfrage (19/14193) unter anderem danach, wann die Bundesregierung in Erwägung zieht, „Grenzsicherungsmaßnahmen auf nationaler Ebene mit entsprechender Signalwirkung einzuführen“.