+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Kostensteigerungen bei Museumsbau

Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen/Antwort - 31.10.2019 (hib 1206/2019)

Berlin: (hib/PEZ) Kostensteigerungen und Bauverzögerungen bei der James-Simon-Galerie auf der Berliner Museumsinsel stehen im Mittelpunkt der Antwort (19/13846) auf eine Kleine Anfrage (19/13468) der AfD-Fraktion. Darin bestätigt die Bundesregierung, dass ihr die problematischen Baugrundverhältnisse bekannt waren. Es sei ein umfängliches Baugrundgutachten „als Grundlage für die Planung der Ausführung von Baugrube und Gründung in Auftrag gegeben und erstellt“ worden. Die Bundesregierung äußert sich weiter zum Bauprozess und beteiligten Firmen.

Die Abgeordneten der AfD hatten in ihrer Anfrage auf Kostensteigerungen von nahezu 100 Prozent auf 134 Millionen Euro Gesamtkosten verwiesen.