+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

AfD fragt nach Kleinen Anfragen

Bundestagsnachrichten/Kleine Anfrage - 07.11.2019 (hib 1247/2019)

Berlin: (hib/PK) Die AfD-Fraktion erkundigt sich in einer Kleinen Anfrage (19/14636) nach dem parlamentarischen Fragerecht der Abgeordneten. Anfragen wie die „Kleine Anfrage“ seien wichtige Informations- und Kontrollinstrumente. Die Abgeordneten wollen wissen, wie viele Kleine Anfragen in den Jahren 2013 bis 2019 von den Fraktionen des Bundestages gestellt und wie viele nicht rechtzeitig beantwortet worden sind.