+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

11.11.2019 Recht und Verbraucherschutz — Kleine Anfrage — hib 1255/2019

Umsetzung von EU-Digital-Richtlinie

Berlin: (hib/MWO) Wie weit die Bundesregierung mit ihrer Umsetzungsstrategie „Digitalisierung gestalten“ ist, will die AfD-Fraktion mit einer Kleinen Anfrage (19/14570) wissen. Konkret fragen die Abgeordneten, ob die Verhandlungen der EU-Richtlinien „Digitale Inhalte“ und „Warenhandel“ bereits abgeschlossen sind und ob bereits mit der Umsetzung der Richtlinien in innerstaatliches Recht begonnen wurde.

Marginalspalte