+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Boehringer erneut vorgeschlagen

Haushalt/Wahlvorschlag - 12.11.2019 (hib 1261/2019)

Berlin: (hib/SCR) Die AfD-Fraktion hat erneut den Abgeordneten Peter Boehringer zur Wahl als Mitglied und die Abgeordnete Birgit Malsack-Winkemann als Stellvertreterin des Sondergremiums gemäß Paragraf 3 Absatz 3 des Stabilisierungsmechanismusgesetzes vorgeschlagen. Das geht aus einem Wahlvorschlag (19/14936) der Fraktion hervor. Boehringer und Malsack-Winkemann treten zum nunmehr achten Mal für dieses Gremium an.

Zwischenzeitlich hatte die Fraktion den Abgeordneten Albrecht Glaser als Mitglied und den Abgeordneten Volker Münz als Stellvertreter nominiert. Die beiden Kandidaten blieben bei drei Wahlgängen erfolglos. Einen weiteren Wahlvorschlag für Glaser und Münz (19/14329) hat die Fraktion inzwischen zurückgezogen.