+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Geschlechtergerechtigkeit im Profi-Fußball

Sport/Kleine Anfrage - 20.11.2019 (hib 1304/2019)

Berlin: (hib/HAU) Die „Geschlechtergerechtigkeit im deutschen Profi-Fußball“ thematisiert die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (19/15087). Die Abgeordneten erkundigen sich über die Gehaltsentwicklungen, die Entwicklung der Zuschauerzahlen und die Verteilung der Sendezeiten der öffentlich-rechtlichen Sender zwischen dem Männerfußball und dem Frauenfußball. Gefragt wird auch, mit welchen Maßnahmen sich die Bundesregierung für gerechtere Prämien bei Nationalteams des DFB und im Ligabetrieb der Frauenfußballerinnen einsetzt.