+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Anwendungen der Quantenkommunikation

Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung/Antwort - 21.11.2019 (hib 1313/2019)

Berlin: (hib/ROL) Über den Stand zur Umsetzungsstrategie „Digitalisierung gestalten“ berichtet die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/14918) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (19/14311). Die Umsetzungsstrategie „Digitalisierung gestalten“ sei das strategische Dach aller wichtigen digitalpolitischen Maßnahmen der Bundesregierung. Zuletzt sei eine aktualisierte Fassung dem Kabinettausschuss Digitalisierung am 9. Oktober 2019 vorgelegt worden. In der Umsetzungsstrategie ist auch der Stand der jeweiligen Maßnahmen enthalten.

Die Bundesregierung betont, dass der Quantenrepeater eine Lösung zur langreichweitigen sicheren Quantenkommunikation ist, die derzeit im Rahmen des Förderschwerpunkts „Anwendungsszenarien der Quantenkommunikation“ im Vorhaben Q.Link.X umgesetzt wird. Mit der Realisierung einer Quantenrepeaterstrecke sei Deutschland derzeit weltweit Vorreiter in der Forschung. Der Aufbau eines Pilotnetzes Quantenkommunikation werde derzeit im Forschungsvorhaben QuNET-alpha umgesetzt.