+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Keine Akten mehr zur Kalifusion

Finanzen/Antwort - 22.11.2019 (hib 1318/2019)

Berlin: (hib/HLE) Zum Thema Kalifusion und Schließung des Kaliwerks Bischofferode liegen den Bundesministerien keine Akten der Treuhandanstalt vor. Die diesbezüglichen Akten der Treuhandanstalt seien bereits als Archivgut vom Bundesarchiv übernommen worden, teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/14488) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/13872) mit. Auch eine Gesamtübersicht über die finanziellen Mittel, die für die ökologischen Altlasten der Kaliwerke der K&S AG übernommen worden seien, liege nicht vor.