+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Datengestützte Krisenfrüherkennung

Auswärtiges/Antwort - 22.11.2019 (hib 1320/2019)

Berlin: (hib/AHE) Das datengestützte Krisenfrüherkennungs- und Analyseunterstützungs-Tool PREVIEW wird laut Antwort (19/14841) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (19/14293) stetig weiterentwickelt und bedarfsgerecht ausgebaut. Allerdings sei noch nicht mit dem Aufbau einer Plattform für Vorausschau und Evidenz im Rahmen der IT-Konsolidierung Bund begonnen worden, wie es in der Umsetzungsstrategie der Bundesregierung mit dem Titel „Digitalisierung gestalten“ vorgesehen sei.