+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Förderung von Museumskooperationen

Auswärtiges/Kleine Anfrage - 27.11.2019 (hib 1343/2019)

Berlin: (hib/AHE) Nach dem Status quo der „Agentur für Internationale Museumskooperation“ erkundigt sich die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/15330). Die Bundesregierung soll unter anderem mitteilen, welche Institutionen antragsberechtigt sein sollen und welche Voraussetzungen sie erfüllen müssen. Außerdem wollen die Abgeordneten wissen, ob Anträge auf Unterstützung und Förderung durch die Agentur von internationalen Institutionen ohne deutsche Beteiligung gestellt werden können oder ob ein deutscher Partner zwangsweise notwendig ist.