+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Digitalisierung in der Landwirtschaft

Ernährung und Landwirtschaft/Kleine Anfrage - 28.11.2019 (hib 1346/2019)

Berlin: (hib/EIS) Die Fraktion Die Linke befasst sich in einer Kleinen Anfrage (19/15367) mit den Risiken und Chancen der Digitalisierung in der Landwirtschaft für Gesellschaft und Gemeinwohl. Die Abgeordneten verlangen von der Bundesregierung unter anderem über die Einsparpotenziale bei der Anwendung von synthetischen Düngemitteln und Pestiziden durch die sogenannte Präzisionslandwirtschaft Auskunft. Darüber hinaus wird eine Einschätzung über die direkten oder indirekten Arbeitsplatzverluste in der Landwirtschaft sowie der Agrar- und Ernährungswirtschaft infolge der Digitalisierung verlangt.