+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

AfD fragt nach Rettungsmission in Libyen

Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung/Kleine Anfrage - 29.11.2019 (hib 1348/2019)

Berlin: (hib/JOH) Ob sich die Bundesregierung an einer neuen Mittelmeer-Mission sowie an einem sofortigen Einsatz zur Rettung von Migranten in Libyen beteiligen wird, möchte die AfD-Fraktion mittels einer Kleinen Anfrage (19/15008) erfahren. Weiter wollen die Abgeordneten wissen, ob der Bundesregierung bereits eine Stellungnahme der Europäischen Kommission zu dem entsprechenden Vorstoß von Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) vorliegt und wie sich aus ihrer Sicht die Sicherheitslage in Libyen, insbesondere für Migranten und Flüchtlinge in den Aufnahmelagern, seit Jahresbeginn verändert hat.