+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

9,05 Milliarden Euro Kfz-Steueraufkommen

Verkehr und digitale Infrastruktur/Antwort - 06.12.2019 (hib 1373/2019)

Berlin: (hib/HAU) Über die Kfz-Steuer wurden im Jahr 2018 nach Angaben der Bundesregierung 9,05 Milliarden Euro eingenommen. Das geht aus der Antwort der Regierung (19/15228) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/14164) hervor. Nach dem Gesamtdeckungsprinzip dienten alle Einnahmen als Deckungsmittel für alle Ausgaben, heißt es in der Antwort weiter. Das umfasse auch das Aufkommen aus der Kfz-Steuer. „Insofern lässt sich nicht aufschlüsseln, wie viel aus dem Kfz-Steueraufkommen in den Erhalt von Straßen und Brücken geflossen ist“, schreibt die Bundesregierung.