+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Sedimenteintrieb an Schleusenkammern

Verkehr und digitale Infrastruktur/Antwort - 12.12.2019 (hib 1415/2019)

Berlin: (hib/HAU) Der Eintrieb von Sedimenten an den großen Schleusenkammern in Brunsbüttel (Nord-Ostsee-Kanal) findet nach Aussage der Bundesregierung weiterhin statt und kann den Betrieb behindern. Ein Baggerschiff sei deshalb kontinuierlich in den Schleusenanlagen im Einsatz, heißt es in der Antwort der Bundesregierung (19/14720) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (19/14354).