+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Immer mehr Kleine Anfragen im Bundestag

Bundestagsnachrichten/Antwort - 16.12.2019 (hib 1421/2019)

Berlin: (hib/PK) Die Anzahl der von den Bundestagsfraktionen an die Bundesregierung gerichteten Kleinen Anfragen ist in den vergangenen Wahlperioden stark gestiegen. Das geht aus der Antwort (19/15224) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (19/14636) der AfD-Fraktion hervor.

So stellten in der 17. Wahlperiode (2009-2013) die fünf im Bundestag vertretenen Fraktionen insgesamt 3.629 Kleine Anfragen. In der 18. Wahlperiode (2013-2017) kamen die vier im Parlament vertretenen Fraktionen auf insgesamt 3.953 Kleine Anfragen. In der laufenden 19. Legislaturperiode (2017-2021) wurden bis Ende Oktober 2019 von den sechs im Bundestag vertretenden Fraktionen insgesamt 5.704 Kleine Anfragen gestellt.