+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

FDP fragt nach Luftverkehrssteuer

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 19.12.2019 (hib 1454/2019)

Berlin: (hib/HAU) Ob die Bundesregierung die Position des Branchenverbandes Airlines for America (A4A) teilt, dass eine Besteuerung auf internationalen Luftverkehr zu einer Verschlechterung der Umwelt führt, „weil den Fluggesellschaften weniger Geld für Investitionen in klimafreundliche Antriebe übrig bleibt“, möchte die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/15537) wissen. Gefragt wird auch, wie hoch die Einnahmeverluste wären, wenn die Mehrwertsteuer auch bei den anderen Verkehrsträgern - außer dem Fernverkehr der Bahn - von 19 auf sieben Prozent reduziert wird.