+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Beratungsbedarf des Bundes

Finanzen/Antwort - 02.01.2020 (hib 3/2020)

Berlin: (hib/HLE) Das Bundesverwaltungsamt ist personell und materiell nicht dafür ausgestattet, den gesamten Bedarf der Bundesverwaltung an Organisationsberatung abzudecken. Dies teilt die Regierung in einer Antwort (19/15632) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (19/15014) mit. Die Abdeckung des gesamten Bedarfs der Bundesverwaltung an Organisationsberatung sei auch nicht Auftrag des Bundesverwaltungsamtes, wird erläutert. Das Amt trage im Rahmen seiner Kapazitäten dazu bei, den Beratungsbedarf der Bundesverwaltung im Sinne eines „gesunden Mixes“ durch interne und externe Beratung zu decken.