+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Referentenentwürfe von Gesetzen

Inneres und Heimat/Antwort - 10.01.2020 (hib 41/2020)

Berlin: (hib/STO) Die Bundesregierung hat in der laufenden Legislaturperiode insgesamt 219 Referentenentwürfe von Gesetzen beteiligten Verbänden zur Stellungnahme übermittelt. Davon entfielen 118 auf das vergangene Jahr, 96 auf das Jahr 2018 und fünf auf das Jahr 2017 ab Beginn der Legislaturperiode am 24. Oktober, wie aus der Antwort der Bundesregierung (19/16282) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/15797) weiter hervorgeht.

Danach wurde in dieser Legislaturperiode bei insgesamt zwölf Gesetzentwürfen keine Verbändeanhörung zum Zeitpunkt des Referentenentwurfs durchgeführt. Im Jahr 2019 war dies den Angaben zufolge bei acht Gesetzentwürfen der Fall, im Jahr zuvor bei drei Gesetzentwürfen und im Jahr 2017 (ab dem 24. Oktober) bei einem Gesetzentwurf.