+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen
10.01.2020 Bundestagsnachrichten — Unterrichtung — hib 41/2020

Großspenden für CDU, Linke und SPD

Berlin: (hib/PK) CDU, SPD und Linke haben im November 2019 von Großspenden profitiert. Das Unternehmen Evonik Industries AG spendete 80.000 Euro an die SPD und 70.000 an die CDU. Das geht aus einer Unterrichtung (19/16345) des Bundestagspräsidenten hervor.

Die CDU erhielt außerdem eine Spende in Höhe von 100.000 Euro von einer Privatperson aus Berlin. Die Linke bekam eine Spende in Höhe von 60.000 Euro von einer Privatperson aus Dresden.

Gemäß Parteiengesetz sind Spenden von mehr als 50.000 Euro dem Bundestagspräsidenten unverzüglich anzuzeigen und von diesem zeitnah zu veröffentlichen.

Marginalspalte