+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Deutscher Beitrag zum EU-Haushalt

Auswärtiges/Kleine Anfrage - 13.01.2020 (hib 47/2020)

Berlin: (hib/AHE) Für eine Kostenabschätzung zum Vorschlag der finnischen Ratspräsidentschaft zum Mehrjährigen Finanzrahmen interessiert sich die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/16177). Die Bundesregierung soll unter anderem angeben, wie hoch die deutschen Beiträge zum EU-Budget in den Jahren 2021 bis 2027 ausfallen, wenn sich der finnische Vorschlag durchsetzt, der Verpflichtungen in Höhe von 1,07 Prozent des Bruttonationaleinkommens der 27 EU-Mitglieder vorsieht.