+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Grüne: Hilfen für Grüne Wand-Initiative

Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung/Antrag - 14.01.2020 (hib 55/2020)

Berlin: (hib/JOH) Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen fordert die Bundesregierung in einem Antrag (19/16425) auf, die 2005 von der Afrikanischen Union beschlossene Grüne Wand-Initiative (GGWSSI) für die afrikanische Sahelzone künftig jährlich mit 50 Millionen Euro direkt zu unterstützen und sie außerdem als „etablierte Plattform für eine schnelle und effiziente Wiederherstellung intakter lebenswerter Landschaften“ im Sahel und darüber hinaus zu nutzen.

Ziel der Initiative sei es, auf einer Länge von 8.000 Kilometern von Dakar bis nach Dschibuti durch Schaffung eines Bands aus produktiven Landschaften der Desertifikation Einhalt zu gebieten und Millionen Menschen ein würdiges Leben zu ermöglichen, schreiben die Grünen. Aufgrund ihrer enormen Akzeptanz zeigten inzwischen auch Länder anderer Regionen Interesse an einer Teilnahme. Ihrer Ansicht nach bietet sich daher die Chance, mit der Grünen Wand eine Initiative zu unterstützen, die international anerkannt sei und erste Erfolge aufweise. So könne „ein Beitrag zur Verbesserung der wirtschaftlichen Lage von Millionen Menschen geleistet sowie der Klimaschutz gefördert werden“, sind die Antragsteller überzeugt. Eine direkte finanzielle Unterstützung der GGWSSI wäre überdies ein positives Signal für weitere potenzielle Geber.