+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Steuerzahler sollen nicht haften

Finanzen/Antwort - 23.01.2020 (hib 94/2020)

Berlin: (hib/HLE) Die Steuerzahler sollen nicht - auch nicht mittelbar - die Lasten einer Bankenabwicklung tragen. Diese Position der Bundesregierung sei unverändert, heißt es in der Antwort der Regierung (19/16008) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/15639), die sich nach einem Non-Paper des Bundesministeriums der Finanzen zur Bankenunion erkundigt hatte.