+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Belastung durch Hinzurechnungssteuer

Finanzen/Kleine Anfrage - 27.01.2020 (hib 98/2020)

Berlin: (hib/HLE) Welche Maßnahmen die Bundesregierung plant, um eine doppelte Belastung für Unternehmen mit Auslandsgesellschaften durch die Hinzurechnungsbesteuerung zu reduzieren, will die FDP Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/16433) erfahren. Die Bundesregierung soll Angaben machen, wie hoch das Steueraufkommen durch die Hinzurechnungsbesteuerung in den letzten Jahren gewesen ist und ob sie Maßnahmen zur Veränderung dieser Besteuerung plant.