+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Einflussnahme auf Umweltauditgesetz

Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit/Kleine Anfrage - 29.01.2020 (hib 113/2020)

Berlin: (hib/LBR) Eine weitere Kleine Anfrage zur Einflussnahme von Interessenvertretern auf den Inhalt von Gesetzentwürfen der Bundesregierung (19/16395) hat die Fraktion Die Linke vorgelegt. Darin fragen die Abgeordneten, welche Stellungnahmen oder sonstigen Schreiben in Bezug auf den Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Umweltauditgesetzes, des Atomgesetzes, des Standortauswahlgesetze sowie der Endlagervorausleistungsverordnung bei der Bundesregierung eingegangen sind. Auch will die Fraktion erfahren, welche vereinbarten dienstlichen Kontakte von Mitgliedern oder Vertretern der Bundesregierung in Bezug auf den Gesetzentwurf mit externen Dritten stattgefunden haben.