+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Grüne fragen nach KI im Kulturbereich

Kultur und Medien/Kleine Anfrage - 29.01.2020 (hib 122/2020)

Berlin: (hib/AW) Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen will über die Bedeutung von Künstlicher Intelligenz im Kulturbereich informiert werden. In einer Kleinen Anfrage (19/16708) möchte sie unter anderem wissen, welche Förderungen des Bundes derzeit existieren, die die Schnittstelle zwischen KI und Kunst explizit fördern und ob weitere Förderprogramme geplant sind. Zudem will sie erfahren, ob es aus Sicht der Bundesregierung besonderer Regeln für die Feststellung der Urheberschaft von KI produzierter Kunst bedarf und ob sie eine Kennzeichnungspflicht für Kunst plant, die mithilfe von KI entstanden ist.