+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

820.000 vollständig vom Soli entlastet

Finanzen/Antwort - 10.02.2020 (hib 160/2020)

Berlin: (hib/HLE) Rund 820.000 Steuerpflichtige sollen nach Schätzungen der Bundesregierung im Jahr 2021 vollständig vom Solidaritätszuschlag entlastet werden. Dies teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/16628) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/16270) mit. Weitere 100.000 Steuerpflichtige sollen demnach teilweise vom Solidaritätszuschlag entlastet werden. 110.000 Steuerpflichtige würden nicht entlastet werden. Damit würden rund 89,1 Prozent dieser Steuerpflichtigen ganz oder teilweise vom Zuschlag entlastet, während 10,9 Prozent dieser Steuerpflichtigen keine Entlastung beim Solidaritätszuschlag erfahren würden.