+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Bekämpfung von Tropenkrankheiten

Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung/Antwort - 12.02.2020 (hib 178/2020)

Berlin: (hib/JOH) Nach Ansicht der Bundesregierung ist die Stärkung multisektoraler Ansätze zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten, inklusive vernachlässigter Tropenkrankheiten (NTDs), von besonderer Bedeutung. So könnten Projekte für eine bessere Wasser- und Sanitärsituation einigen NTDs vorgebeugen, schreibt sie in einer Antwort (19/17029) auf eine Kleine Anfrage (19/16571) der FDP-Fraktion.

Derzeit erstelle die Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine neue Roadmap für den Kampf gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten. Diese solle bei der 73. Weltgesundheitsversammlung 2020 verabschiedet werden. Die Erstellung habe die Bundesregierung im Rahmen von Konsultationen 2019 inhaltlich unterstützt.

Infolge der deutschen G7-Ratspräsidentschaft, bei der die NTDs einer der Schwerpunkte gewesen seien, wie die Bundesregierung betont, sei bereits der Aufbau von Forschungskapazitäten in Ländern mit hoher Rate an NTDs sowie die Unterstützung bei Präventions- und Bekämpfungsmaßnahmen vereinbart worden.