+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Abschiebung christlicher Konvertiten

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 14.02.2020 (hib 190/2020)

Berlin: (hib/STO) Die AfD-Fraktion will wissen, ob die Bundesregierung der Auffassung ist, dass Christen und christliche Konvertiten aus vornehmlich muslimisch geprägten Staaten wie dem Iran, Afghanistan oder Pakistan in ihren Heimatländern besonderen Gefahren für Leib und Leben ausgesetzt sind. Auch erkundigt sie sich in einer Kleinen Anfrage (19/16785) unter anderem danach, ob nach Auffassung der Bundesregierung „die Abschiebung christlicher Konvertiten unter den abgelehnten Asylbewerbern in ihre vornehmlich muslimisch geprägten Heimatländer eine Gefahr für Leib und Leben für diese darstellt“.