+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Banken im ländlichen Raum

Finanzen/Kleine Anfrage - 18.02.2020 (hib 199/2020)

Berlin: (hib/HLE) Um die geld- und kreditwirtschaftliche Versorgung in ländlichen Räumen geht es einer Kleinen Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/17014). Die Abgeordneten fragen nach der Entwicklung der Zahl der Bankstellen in den letzten 20 Jahren insbesondere in ländlichen Regionen. Zudem wird gefragt, was die Bundesregierung unternimmt, um die flächendeckende Versorgung mit geld- und kreditwirtschaftlichen Leistungen auch in ländlichen Räumen sicherzustellen, und welche Konzepte als Alternative zur Schließung von Filialen auf dem Lande bekannt sind.