+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Zinsersparnis des Staates

Finanzen/Kleine Anfrage - 21.02.2020 (hib 203/2020)

Berlin: (hib/HLE) Auf welche Höhe sich die Ersparnis bei den Zinsausgaben für die Euro-Staaten durch die Niedrigzinsphase seit dem Jahr 2008 bis 2019 beläuft, will die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (19/17238) erfahren. Die Bundesregierung soll auch Prognosen für die Zinsersparnis in den Jahren 2020 und 2021 abgeben. Die Bundesregierung soll zudem zu einer Einschätzung in einem Arbeitspapier der Europäischen Zentralbank Stellung nehmen, wonach der negative Einlagezins für Geschäftsbanken die Kreditvergabe nicht positiv beeinflusst.