+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Umsetzung des Gesamtkonzeptes Elbe

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 09.03.2020 (hib 259/2020)

Berlin: (hib/HAU) Nach dem aktuellen Zeitplan zur Umsetzung des Gesamtkonzeptes Elbe erkundigt sich die AfD-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/17431). Die Abgeordneten wollen von der Bundesregierung unter anderem wissen, wie der aktuelle Stand der Sohlerosion der Elbe auf ihren verschiedenen Abschnitten ist. Gefragt wird auch, ob die Regierung die Auffassung der AfD teilt, „dass es wirtschaftlicher wäre, weitere Staustufen, insbesondere in Sachsen-Anhalt, zu bauen“. Ob nach Kenntnis der Bundesregierung auf tschechischem Territorium ebenfalls der Bau von weiteren Staustufen geplant oder im Gange ist, interessiert die Fraktion ebenfalls.