+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

FDP fragt nach KI-Observatorium

Arbeit und Soziales/Kleine Anfrage - 27.03.2020 (hib 338/2020)

Berlin: (hib/CHE) Die FDP-Fraktion hat eine Kleine Anfrage (19/18060) zum KI-Observatorium der Bundesregierung gestellt. Dieses Observatorium wurde Ende 2019 beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales angesiedelt. Mit dessen Hilfe soll die Strategie der Bundesregierung zum Einsatz von künstlicher Intelligenz begleitet werden, unter anderem durch die Beobachtung von Technologieentwicklung. Die FDP will von der Bundesregierung unter anderem erfahren, wer die Zielvorgaben für das KI-Observatorium definiert hat und welche anderen Ressorts dabei mit einbezogen wurden.