+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

AfD fragt nach erwartetem Flächenverlust

Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit/Kleine Anfrage - 01.04.2020 (hib 355/2020)

Berlin: (hib/LBR) Nach dem landwirtschaftlichen Flächenverlust durch Verkehr und Siedlungsbau erkundigt sich die AfD-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/18190). Darin möchten die Abgeordneten unter anderem erfahren, wie sich der Flächenverbrauch auf die Flächen Wald, Landwirtschaft, Gartenbau und andere Flächen seit 2013 verteilt. Auch interessiert die Fraktion, wie hoch die Bundesregierung den Bedarf und die Flächeninanspruchnahme durch Wohnneubauten in den kommenden zehn Jahren in Deutschland einschätzt.