+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Cyberangriffe auf Bundesfinanzministerium

Finanzen/Antwort - 03.04.2020 (hib 365/2020)

Berlin: (hib/HLE) Das Bundesministerium der Finanzen gehört zu den von Cyberangriffen betroffenen Behörden. Der Bundesregierung seien aber keine Fälle im Finanzressort bekannt, bei denen Datensätze oder Informationen erbeutet worden oder Daten abgeflossen seien, heißt es in der Antwort der Regierung (19/17872) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/17369). Es gebe auch keine Hinweise auf Cyberangriffe auf Daten des Automatischen Informationsaustausches über Finanzkonten (AIA).