+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen
03.04.2020 Finanzen — Kleine Anfrage — hib 367/2020

Datenweitergabe durch den Zoll

Berlin: (hib/HLE) In wie vielen Fällen das Zollkriminalamt personenbezogene Daten an Polizeibehörden, Verfassungsschutzbehörden oder an den Bundesnachrichtendienst übermittelt hat, will die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (19/17990) erfahren. Die Fragen betreffen den Beitrag des Zolls zur Bekämpfung des internationalen Terrorismus.

Marginalspalte