+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

AfD fragt nach Gleichstellungspolitik

Familie, Senioren, Frauen und Jugend/Kleine Anfrage - 16.04.2020 (hib 387/2020)

Berlin: (hib/AW) Die AfD-Fraktion fordert Auskunft über die Gleichstellungspolitik der Bundesregierung. In einer Kleinen Anfrage (19/18231) will sie unter anderem wissen, welche konkreten Nachteile zulasten von Frauen die Regierung aktuell identifiziert, an welchen Kriterien sie diese Benachteiligungen festmacht, wie sie diese zu beseitigen plant und in welchen Bereichen die Regierung eine weitere Erhöhung des Frauenanteils beabsichtigt. Ebenso möchte sie erfahren, welche Benachteiligungen von Männern die Regierung identifiziert und in welchen Bereichen sie eine Erhöhung des Männeranteils für wünschenswert ansieht.