+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Polizeikooperation mit Chile thematisiert

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 17.04.2020 (hib 395/2020)

Berlin: (hib/STO) Eine „deutsche Polizeikooperation“ mit Chile thematisiert die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (19/18414). Darin erkundigt sie sich danach, seit wann eine solche Polizeikooperation besteht. Auch will sie wissen, wie viele deutsche Beamte oder zivile Mitarbeiter im Zuge der Polizeikooperation nach Chile entsandt wurden. Ferner fragt sie unter anderem danach, auf welcher rechtlichen Basis die Polizeikooperation mit Chile stattfindet.