+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Schwermetalle in Impfmitteln

Gesundheit/Kleine Anfrage - 17.04.2020 (hib 397/2020)

Berlin: (hib/CHE) Die Fraktion Die Linke hat eine Kleine Anfrage (19/18404) zu Maßnahmen gegen Verunreinigungen von Impfmitteln mit Schwermetallen gestellt. Darin möchte sie von der Bundesregierung unter anderem erfahren, welche Erkenntnisse diese darüber hat, dass in einzelnen Impfstoffen mehr Schwermetalle nachgewiesen wurden als in anderen und viele Chargen von Impfstoffen aufgrund einer Schwermetallbelastung vom zuständigen Paul-Ehrlich-Institut nicht freigegeben wurden.