+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Details zu Gebäudeenergiegesetz

Wirtschaft und Energie/Kleine Anfrage - 21.04.2020 (hib 402/2020)

Berlin: (hib/PEZ) Die Linksfraktion möchte wissen, welchen Spielraum die Länder bei Festlegungen im geplanten Gebäudeenergiegesetz haben. Konkret fragen die Abgeordneten nach Gründen für das Streichen der Länderöffnungsklauseln. Sie konfrontieren die Bundesregierung in ihrer Kleinen Anfrage (19/18521) zudem mit gegenläufigen Einschätzungen, die sich für die Möglichkeit länderspezifischer Standards aussprechen.